Welser Halbmarathon 17.03.2013

Vorlesen mit webReader
Share Button
SUPERSTIMMUNG!
WELS FREUT SICH AUF DEN KLASSIKER
Nur noch wenige Wochen bis zum 17. März – dann ist es soweit: Der 22. Int. Welser Sparkasse OÖ Halbmarathon startet im Volksgarten pünktlich um 10 Uhr aus den Startlöchern. Jetzt rührenALLE nochmal kräftig in der Werbetrommel um…
Wels ist bereit! Die Vorbereitungen für denLaufklassiker biegen in die Zielgerade einund die Vorfreude steigt. CheforganisatorOtto Geitz: „Je näher der Halbmarathonrückt, desto größer wird das Interesse. Ich
würde mal sagen, dass es die Lauffansschon gar nicht mehr erwarten können.“
Auch Runningcoach Thomas Bosnjak(www.bjak.at) packt noch mal ein paarwertvolle Tipps aus: „Haube aufsetzen
wenn es draußen kalt ist und für den Long-jog immer auch noch eine zweite Mütze einstecken. Nach dem Laufen heiß duschenund mit einer nahrhaften Mahlzeit die Speicher auffüllen. So klappt es garantiert mit der Vorbereitung für den Halbmarathon.“
Hannes Müller hat in seiner langen Karriere als Lehrer am BRG Wels Wallererstraße vielen Kindern den Spaß am Laufen gezeigt.
Beim Welser Halbmarathon greift der beliebte Geschichteexperte auch gerne zum Moderatormikrofon. „In Wels gibt es Herzstatt Kommerz! Otto Geitz und sein Team zaubern mit viel Engagement die optimalen Rahmenbedingungen für Hobby- und ProfiläuferInnen – dieser positive Geist ist für jeden Teilnehmer spürbar und beflügelnd. Und nicht zuletzt wegen der beliebten Staffelläufe, die sogar absolute Laufmuffel begeistern, ist der Halbmarathon einPflichttermin“, erklärt der sportliche Lehrer,der neben seiner Tätigkeit für den Event in
Wels, auch noch bei der Attnanger Meile und verschiedenen Straßenrennen rundumVöcklabruck aktiv ist. Das Besondere amLaufsport: „Laufen bedeutet nicht alleine unterwegs zu sein. Bei den jungen Sportlern erzeugt vor allem der Teamgeist und ein Ziel vor Augen die wichtige Motivation“, verrät Müller, der in der Schule immer gerne den Crosslauf und Wettkampf als beliebtes Mittel dafür eingesetzt hat. „Da sind alle auf den Beinen und es tut sich was! Genau das ist auch das Besondere an den vielen beliebten Volksläufen und des Welser Halbmarathons: Egal welches Leistungsniveau – die Zuschauer unterstützen alle Teilnehmer mit ihren Anfeuerungsrufen.“
Attraktiver Gegenverkehr auf der Laufstrecke in Wels
In Wels kommt die Motiviation swift vonalleine. Egal in welchem der drei Bewerbe –
die Strecke mit den Gegenverkehrszonen istetwas besonderes. „Bei uns fühlt man sich nicht einsam beim Laufen, weil man immer wieder anderen Teilnehmern begegnet“, erklärt Angela Rebhandl, Obfrau vom veranstaltenden Welser Turnverein. Also nichtswie los: Jetzt auf www.wels-halbmarathon.at die schnellste Abkürzung zur Anmeldungfinden und rechtzeitig den Startplatz für denTopevent sichern. Besondere Extramotivation für alle Sportler: Auch in diesem Jahrgibt es wieder Finisher-Medaillen und die eine oder andere Überraschung im Startersackerl! „Ich selbst freue mich immer sehr, wenn ich ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen darf. Das sind schöne Erinnerungen“, schmunzelt Organisator Otto Geitz.
Welser Turnverein 1862 / Sektion Leichtathletik / Otto und Ulrike Geitz
PRESSE: Manuel MAYR / [email protected]
www.wels-halbmarathon.at
www.facebook.com/welserhalbmarathon
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.