Paul Tergat (KEN) hat sich mit seinem Sieg beim Halbmarathon in Lissabon in die Favoritenposition für den London-Marathon gebracht

Vorlesen mit webReader
Share Button

Paul Tergat (KEN) hat sich mit seinem Sieg beim Halbmarathon in Lissabon in die Favoritenposition für den London-Marathon gebracht. Auf dem abschüssigen Kurs unterbot er mit 59:09 Minuten sogar seinen eigenen offiziellen Halbmarathon-Weltrekord um acht Sekunden. Hinter ihm blieben seine Landsleute Robert Cheruiyot (59:20 min) und Wilson Kiprotich (59:25 min) ebenfalls noch deutlich unter einer Stunde. Marathon-Olympiasieger Stefano Baldini (ITA) wurde Neunter, Haile Gebrselassie (ETH) verzichtete auf seinen eigentlich geplanten Start.
Susan Chepkemei (KEN, 1:08:49 h), Margaret Okayo (KEN) und die Äthiopierin Asha Gigi belegten die ersten drei Plätze bei den Frauen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.