Mit dem adidas 1 präsentiert adidas den modernsten Schuh aller Zeiten

Vorlesen mit webReader
Share Button

Mit dem adidas 1 präsentiert adidas den modernsten Schuh aller Zeiten

Adidas hat den modernsten Schuh aller Zeiten vorgestellt. Der adidas 1 mit intelligenter Dämpfung passt sich beim Lauf permanent automatisch an. Die Dämpfung wird über einen Sensor und einen Magneten erfasst, und dank eines kleinen Computers weiß der Schuh, ob die Dämpfung zu weich oder zu hart ist. Die Anpassung erfolgt über ein motorbetriebenes Kabelsystem, das während des Laufens stets die optimale Dämpfung gewährleistet.

Der Nerv ist ein magnetisches Sensorsystem, dessen Sensor unmittelbar unter der Ferse des Läufers sitzt. Der Magnet ist auf der Unterseite der Zwischensohle platziert. Bei jedem Aufsetzen des Fußes misst der Sensor die Strecke von der Ober- zur Unterseite der Zwischensohle (auf 0,1 mm genau) sowie die Kompression und somit das Ausmaß der eingesetzten Dämpfung. Pro Sekunde werden ca. 1.000 Messungen vorgenommen und an das Gehirn des Schuhs weitergeleitet.
Das Gehirn des Schuhs sitzt unterhalb des Fußgewölbes in Form eines Mikroprozessors, der pro Sekunde fünf Millionen Berechnungen vornehmen kann. Eine speziell für den Schuh geschriebene Software vergleicht die von dem Sensor empfangenen Kompressionsnachrichten mit einem voreingestellten Bereich und erkennt, wenn der Schuh zu weich oder zu hart ist. Sobald das Gehirn die geeignete Dämpfung ermittelt hat, sendet
es einen Befehl für die entsprechende Anpassung an den Muskel des Schuhs.
Der Muskel des Schuhs ist ein motorbetriebenes Kabelsystem. Der Motor im Mittelfuß empfängt die Anweisungen des Gehirns und nimmt mittels Drehen einer Schraube die Anpassungen vor, wobei ein Kabel verlängert oder verkürzt wird. Das Kabel ist fest an den Wänden eines Dämpfungselements aus Kunststoff angebracht. Bei einer Verkürzung des Kabels wird das Dämpfungselement härter und weist nur eine sehr geringe Kompression auf. Bei längerem Kabel kann das Dämpfungselement mehr zusammengedrückt werden, wodurch der Schuh weicher wird. Eine kleine auswechselbare Batterie, mit einer Laufzeit von 100 Stunden (entspricht der normalen Lebensdauer eine Schuhs), versorgt den Motor mit Leistung.
Die Regelung erfolgt stufenlos und automatisch, so dass der Läufer lediglich merkt, dass sich der Schuh über den gesamten Lauf hinweg gut anfühlt.
Während der dreijährigen Entwicklungszeit wurde der Schuh als Geheimprojekt behandelt, von dem selbst bei adidas nur wenige Mitarbeiter Kenntnis hatten. Der Schuh wird im März 2005 in den Handel kommen. Der Verkaufspreis liegt bei 250 US-Dollar bzw. 250 Euro.
„Dieses Produkt wird die gesamte Sportartikelbranche revolutionieren. Es handelt sich dabei um eine absolute Neuheit, die die unumstrittene

Führungsposition von adidas auf dem Gebiet der Innovationen untermauert“, so Erich Stamminger, für den Bereich Global Marketing und Nordamerika verantwortliches Vorstandsmitglied. „Dieses Produkt beweist, dass auch für die Produktentwicklung gilt: ‘Unmöglich ist nichts’.“

http://www.adidas.com/at/performance/home.asp

Share Button